Persönliches - Atelier für Mosaikkunst 1

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Persönliches

Ausstellungen an denen meine Werke teilnahmen
2019 „Spuren", Treffpunkt Kunst, Kerpen
2018 Vom Krieg zur Freiheit, Töpferei Museum, Langerwehe
2018 Masken, Treffpunkt Kunst, Kerpen
2018 Vom Krieg, Gewalt zur Freiheit, Gold-Kraemer-Stiftung, Frechen
2017 Freiheit, Treffpunkt Kunst, Kerpen
2017 Krieg Gewalt Vertreibung, Treffpunkt Kunst, Kerpen
2016 Querbeet, Haus für Kunst und Geschichte, Kerpen
2015 Formidable, Treffpunkt Kunst, Kerpen
2015 Kunst zeigt Kohle, Treffpunkt Kunst, Kerpen
2014 Hildeboldkirche, Frechen Königsdorf
2013 Ausstellung, Begegnungszentrum Gold-Krämer-Stiftung  
2012 Öffentliches Projekt, Großskulptur "Drache", Kerpen-Buir
2012 Ausstellung in Rolduc, Niederlande
2012 Öffentliches Mosaik-Projekt für die Stadt Linz/Rhein
2012 Ausstellung "Natürlich Natur" Galerie Treffpunkt Kunst, Kerpen
2012 Ausstellung "Mahlzeit" Treffpunkt Kunst, Kerpen
2011 31. Kunstausstellung, Schloss Bedburg
2011 Kunstausstellung Kloster Zweifall, Stolberg
2010 Ausstellung, Treffpunkt Kunst, Kerpen-Buir
2009/11   Restaurierungen von Mosaiken in Düsseldorf, Mühlheim an der Ruhr, Linnich
2009 Kunstausstellung Atelier Kerpen-Buir
2009 Ausstellung, Kornelimünster
2009 1. Ausstellung der Domo, Berlin
2008 Ausstellung, Bergkirche Kornelimünster
2007 Kunst in der Mühle, Hürth
2007 29. Kunstausstellung Schloß Bedburg
2007 1. europäische Mosaikkunstausstellung, Schellebelle, Belgien
2006 Stadthalle Kerpen
2005 und 2006 Evangelisches Gemeindezentrum Nörvenich
2005 Erfthalle Kerpen
2005 Bergischer Löwe, Bergisch Gladbach
2005 Beethovenhalle Bonn
2005 Burg Alsdorf


Mein Name ist Michael G. Müller, geb. 1952

Bis zum Jahre 2000 war ich als Hochbaumeister tätig.
Ab 2001 habe ich die Faszination der kleinen Steine nicht mehr widerstehen können und mich nur noch der Mosaikkunst gewidmet.
2001habe ich an der “S.I.S.A.M” Scuola Internazionale Studi d`arte del Mosaico e dell`Affresco, Ravenna bei der Professorin Frau Franco Borrini und Herrn Prof. Valentino Montanari einen Einblick in die klassische Mosaikkunst erhalten. Weitere Erfahrungen in der modernen Mosaikkunst machte ich bei verschiedenen Mosaikkünstlern.
2003 bis 2005 absolvierte ich ein Studium an der Akademie für Handwerksdesign in Aachen um dann 2005 mein eigenes Atelier zu eröffnen. Seitdem sind viele Mosaike entstanden. Ich betreue Projekte an Schulen, Kindergärten und Jugendzentren. Habe Lehraufträge an Schulen und gebe Kurse für Erwachsene und Kinder in meinem Atelier und an Bildungseinrichtungen.
Mein besonderes Anliegen ist es, dass die Mosaikkunst wieder als bildende Kunst bekannt und vor allem anerkannt wird. Durch mein Bestreben wurde 2008 die Deutsche Organisation für Mosaikkunst e.V. gegründet. 2010 feierte ich die Eröffnung des "Treffpunkt Kunst Buir" eine Wirkungsstätte für Mosaikkunst und andere Kunstrichtungen. In dieser fanden
bereits mehrere Ausstellungen mit verschiedenen Künstlern, u.a. 2011 mit Künstlern der niederländischen Mosaikgilde statt. 2012 habe ich mit Kindern des Gymnasiums der Stadt Linz/Rhein ein 40 qm großes Mosaikbild geschaffen, das heute an einer Stadtmauer in Linz angebracht ist.
In Kerpen-Buir ist durch mich, in Zusammenarbeit mit dem Betonkünstler, Dirk Kerver, und Beteiligung von Kindern, eine 15 Meter lange Drachenskulptur entstanden. Diese steht auf dem neu entstandenen Emissionsschutzwall in Buir.


 

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü